· 

Wellnesshotel | Südtirol | SILENA - the soulful hotel

 

Ein Hotel mit dem Zusatz "the soulful Hotel" macht mich neugierig. Starke Versprechungen von den Geschwistern Magdalena und Simon, die den ehemaligen Moarhof 2017 von ihren Eltern übernommen und daraus am Südtiroler Sonnenplateau Vals auf 1354 Metern Seehöhe ein Refugium für die Seele gezaubert haben wollen.

Alleine die außergewöhnlich schön gestaltete Homepage des SILENA zeigt schon auf, wieviel Leidenschaft Magdalena und Simon in ihr neues Hotel stecken - die harmonischen Bilder und liebevollen Texte haben mich dazu bewogen, mir selbst ein Bild vor Ort zu machen.  Und tatsächlich könnten hier meine Zeilen auch schon enden - denn ja, es stimmt:

dieses Hotel HAT SEELE! Punkt.


Silena, the soulful Hotel
Silena, the soulful Hotel

Architektur

Das SILENA ist einer dieser Orte, an denen man sich wohlfühlt, sobald man die Türschwelle überschritten hat. Dabei überzeugt nicht nur die Feng-Shui inspirierte Architektur, sondern auch die herzliche familiäre Art der Familie und Mitarbeiter - vor allem aller Damen an der Rezeption.

 

Schon bei der Anfahrt sticht die spektakuläre Fassade des neuen Natur-Designhotels gleich ins Auge. Die an ortstypische Gräser erinnernde Aluminiumelemente stellen die Verbindung mit der umliegenden Landschaft des Hochmoors her. Auch im Innenraum zieht sich das Moor-Thema mit den erdigen Farbtönen und organischen Dekoelementen kompromisslos durch alle Bereiche. 

Die aufwändig gearbeiteten Holzelemente, wie die geschwungene Holzdecke im Rooftop-Hideaway oder die Raumteiler in den Zimmern haben es mir dabei besonders angetan.

Zimmer

Allerspätestens nach Betreten des Soulful Zimmer ist man von der Fusion aus südostasiatischen Wohlfühlgeheimnissen und Südtiroler Kultur vollends begeistert. Noch nie fand ich ein Zimmer so - im wahrsten Sinne des Wortes:

... H I M M L I S C H   schön! 

Soulful Zimmer, SILENA, the soulful Hotel - Südtirol

Die Liebe liegt im Detail...

Sei es der handgeschriebene Willkommensgruß mit süßer Überraschung bei Ankunft im Zimmer, das aufgeschlagene Bett am Abend, die kleinen Aufmerksamkeiten wie das Körperpeeling fürs Dampfbad oder die leckeren Pralinen, die wir am zweiten Tag im Zimmer vorfanden ...so wird aus vielen Kleinigkeiten ein großes Besonderes!

Soulful Zimmer, SILENA, the soulful Hotel - Südtirol

ein neues Herz mit alter Seele

Berührend finde ich, dass trotz des modernen Umbaus die alte Seele des Moarhofs nicht ausgelöscht wurde. Obwohl Magdalena und Simon, inspiriert von ihren Reisen, viele neue Ideen eingebracht haben, merkt man, wie sehr sie auch mit der Vergangenheit ihrer Familie verbunden sind.

Moarhof, Silena - Südtirol

So stößt man im Silena immer wieder auf emotionale Erinnerungstücke, die im Einklang mit dem Neuen verschmelzen.

Wie zum Beispiel die alte Bauernstube der Großeltern, die mit großer Vorsicht im Bauernhof "Moarhof" ausgebaut wurde und in langer Handarbeit im Hotel integriert wurde. Schon immer bildete sie den Lebensmittelpunkt der Familie und jede Macke erzählt ihre eigene Geschichte. Diese wird nun, als Herzstück in der Lobby des SILENAs, weitergeschrieben.

Auch die einzeln platzierten Bauernschränke im Wellness-Bereich, die jetzt zur Aufbewahrung der Handtücher dienen, haben früher ihren Dienst im Moarhof getan.

Bibliothek 

Ein absolutes Highlight war für uns die Tee- und Lese-Bibliothek mit über 1.000 handverlesenen Büchern. Diese spiegelt wahrhaftig unsere Leidenschaft für Coffee-Table-Books und besondere Tee-Zeremonien wider. 

Die Haiku Chá-Lounge mit den asiatischen Sitzmöbeln oder die angrenzende Lese-Lounge mit gemütlichen Ohrensesseln am Kamin wär für mich ein Ort, an dem ich mich stundenlang beim Schmökern und Tee-schlürfen vergessen könnte ...

Tee-Bibliothek, SILENA, the soulful Hotel - Südtirol

Vom exquisiten Angebot der Teesorten waren wir sehr begeistert, nur leider von der unprofessionellen Zubereitung durch den Barmann etwas enttäuscht. Die auf den Tee abgestimmte Wassertemperatur und Ziehdauer wurde nicht berücksichtigt und das erwartete Ritual blieb aus.

Tee-Bibliothek, SILENA, the soulful Hotel - Südtirol
Lese- und Tee-Bibliothek, Coffee-Table-Books, SILENA, the soulful Hotel - Südtirol

Wellness

Wieder hat sich für uns gezeigt, dass ein perfekter Wellnessbereich nicht an der Anzahl der Saunen gemessen werden kann, sondern durch die gemütlichen Rückzugsorte und das Panorama gewinnt.

 

Dies findet man im 1.210 Quadratmeter großen SILENA SPA über zwei Etagen:

Den Moor-Hideaway mit dem In- und Outdoor-Pool, Bio-Kräutersauna, Waldduft-Dampfbad sowie zwei Ruheräumen im Erdgeschoß und direkt mit dem Spa-Aufzug verbunden auf dem Dachgeschoss 

das von uns favorisierte Rooftop-Hideaway mit Panorama-Sauna und Panorama-Ruheraum.

In beiden Bereichen stehen Tee & Zitronenwasser sowie Trockenfrüchte zum Knabbern bereit.

SILENA-SPA, Panorama-Sauna & Panorama-Ruheraum im Hotel Silena - Südtirol
SILENA-SPA, Panorama-Ruheraum im Hotel Silena - Südtirol

Aufgüsse finden einmal täglich in der Finnischen Sauna auf der Dachterrasse statt. Steffi hat uns hierbei in drei Runden mit unterschiedlichen Düften in sehr professionellen Weise zum Schwitzen gebracht.

 

Hübsch aber unvorteilhaft ist der kunstvoll geflieste Boden in der Finnischen Sauna.

Es ist witzig zu beobachten, wie jeder seine eigene Technik entwickelt, über den unglaublich heißen Boden auf die Holzbänke zu springen ;)

 

Die Dachterrasse würde ich mir im Sommer wahnsinnig gerne nochmals ansehen, wenn die Idee aufgegangen ist und alles verwachsen mit dem umliegenden Hochmoor verschmilzt.

 

Was ich schon im Vorhinein wusste, aber doch etwas vermisst habe, war ein Pool an dem ich früh morgens meine Längen ziehen konnte. Der Indoor Pool öffnet zwar schon um 07.00 Uhr, ist allerdings zu unförmig dafür und der Outdoor-Pool wird erst ab 14.00 Uhr abgedeckt. Grundsätzlich ist der Spa-Bereich von 13.00 bis 19.30 Uhr geöffnet.

SILENA-SPA, Moor-Hideaway im Hotel Silena - Südtirol
SILENA-SPA, Dachterrasse im Hotel Silena - Südtirol

Skifahren & Mountainbiken

Da wir zwar gerne Skitouren aber uns nicht fürs "Liftln" begeistern können, haben wir unsere Ski, trotz idealer Lage des Hotels direkt an der Talstation ins Skiparadies Gitschberg-Jochtal zu Hause gelassen und uns für das Skitourenalternativprogramm entschieden:

 

Fatebike

Die Fatbikes können im SILENA kostenlos ausgeliehen werden. Entweder man schließt sich Simon bei einer geführten Tour an oder macht es so wie wir und tretet erstmal alleine in die Pedale. Die Fahrt mit den fetten Reifen im Schnee macht unheimlich viel Spaß, auch wenn ich die Anstrengung echt unterschätzt habe!

Fatebike

Wandern

Eine winterliche Wanderung führte uns zum schönsten Almdorf Südtirols - der Fane Alm.

Jeden Moment erwartet man hier, Heidi würde einem über den Weg laufen und ihrem Großvater auf der Bank vor der Hütte zuwinken. Ein uriges Bergdorf wie aus dem Bilderbuch!

Fane Alm - das schönste Almdorf Südtirols
Fane Alm - das schönste Almdorf Südtirols

 Die verschneite Bergkulisse rund um die rustikalen Hütten und dem kleinen Kircherl lassen das Wandereldorado in den Sommermonaten erahnen und schreit danach auch zu diesem Zeitpunkt von uns erkundet zu werden.

Außer den Hütten mit gemütlicher Einkehrmöglichkeit werden auch welche an Feriengäste vermietet bzw. nach wie vor landwirtschaftlich bewirtschaftet.

 

Direkt vom SILENA wanderten wir zuerst 2km flach bis zur Kurzkofelhütte und dann kurvenreiche 380 Höhenmeter bis zur Fane Alm. Rauf brauchten wir ca. 2h Stunden, runter vergnügt um einiges weniger - was für ein Glück, dass wir die Rodel mitgezogen hatten! (Rodelverleih bei der Jausenstation Kurzkofelhütte)

 

Restaurant, SILENA, the soulful Hotel - Südtirol

Kulinarik

Beim soulfuligen Tiroler Abend wird die traditionelle Südtiroler Küche in 5 Gängen innovativ interpretiert und in vielen verschiedenen Häppchen direkt auf dem Tisch präsentiert. Der Küchenchef Alex Hackhofer wird an meiner Aussage zwar keine Freude haben, allerdings ist diese beiderseits als Lob anzusehen: denn ich finde das Geschirr genau so schön wie das Essen lecker ist! Die vielen Teller und Schälchen, die wir mit den verschiedenen "Koschterlen" auf den Tisch bekamen, hätte ich am liebsten alle eingepackt und von den enthaltenen Speisen haben wir nicht genug bekommen und das ein oder andere sogar noch nachbekommen.

 

Auch das Frühstück lässt keine Wünsche offen. Neben dem Kaffee werden die Eierspeisen sowie ein exquisiter Gruß aus der Küche (in unserem Fall mit Thymian verfeinerter Camembert) am Tisch serviert und sonst bedient man sich aus den Vollen am reichhaltigen Frühstücksbuffet.

 

Außer dem Frühstück und 5gängigen Abendmenü enthält das Soulful-Paket auch noch süße Köstlichkeiten vom hauseigenen Konditor, die am Nachmittag in der Lobby bereit gestellt werden.

Aktivprogramm

SILENA, the soulful Hotel, Aktivprogramm

LEIDER hat uns Beide in der letzten Nacht ein schlimmer Magen-Darm-Virus angeflogen und wir mussten das Frühstück mit großem Bedauern ausfallen lassen. Wir wurden jedoch mit Tee und Zwieback, direkt auf´s Zimmer, liebevoll versorgt.

Mich hat's so heftig erwischt, dass es für mich unmöglich gewesen wäre, gleich am Morgen nach Hause zu fahren. Deshalb war ich um die Möglichkeit, tagsüber im Ruhebereich noch etwas zu Kräften zu kommen, unendlich froh.

 

Ursprünglich wollte ich mich an diesem Tag auch noch in die Welt der 5 Tibeter aus dem angebotenen Aktivprogramm entführen lassen, kam über meinen Liegeplatz im Panorama-Ruheraum jedoch nicht mehr hinaus. So schade, dass unser schöner Kurzurlaub mit diesem schlechten Ausklang enden musste ...




Dieser Bericht basiert auf unseren 3tägigen privaten Aufenthalt im März 2018.


Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Tamara (Donnerstag, 26 April 2018 17:25)

    Wow, das sieht ja alles richtig gut aus. Werde ich mir mal vormerken. LG Tamara