· 

DAY SPA | Tirol | Hotel Schwarzbrunn

DaySpa in Tirol:  Hotel Schwarzbrunn in Stans - Sitzlounge Flammenmeer
DaySpa in Tirol:  Hotel Schwarzbrunn in Stans - Sitzlounge
DaySpa in Tirol:  Hotel Schwarzbrunn in Stans - Sitzlounge Flammenmeer
DaySpa in Tirol:  Hotel Schwarzbrunn in Stans - Hallenbad "Felsenbecken"
DaySpa in Tirol:  Hotel Schwarzbrunn in Stans - Finnische Sauna
DaySpa in Tirol:  Hotel Schwarzbrunn in Stans - read more about: www.dieTirolerin.at
DaySpa in Tirol:  Hotel Schwarzbrunn in Stans - Hallenbad "Felsenbecken"

 

DAY SPA

Es war eine ziemliche Spontanentscheidung von uns, diesen Tag zum Wellnessen zu nutzen. Normalerweise kann man den DaySpa Klassik im Hotel Schwarzbrunn von 09.00 bis 17.00 Uhr buchen. Da ich den Termin erst um 10.00 Uhr des selben Tages telefonisch vereinbarte, war es überhaupt kein Problem den Zeitrahmen auf 12.00 bis 20.00 Uhr zu verschieben.

 

Als wir mittags im Hotel Schwarzbrunn eintrafen wurden wir von der Dame an der Spa-Rezeption freundlich willkommen geheißen und zu unserem Spind geführt. Darin findet sich ein Korb mit Bademantel, Schlapper, Pflegeprodukten und zwei Handtüchern. Normalerweise ist es üblich, dass Handtücher im Spa-Bereich zur freien Entnahme bereit gelegt werden, dies ist hier nicht der Fall: finde ich etwas unpraktisch, da es auch keine vorgesehene Möglichkeit gibt, die Handtücher zum zwischenzeitlichen Trocknen aufzuhängen.

 

3000m2 Design, Licht, Wasser & Wärme

Der Wellnessbereich wurde vor fünf Jahren komplett erneuert - sehr modern im klaren, dunklen Design, sanft erhellt mit stimmungsvollen Lichtspielen. Ich vermisse den freien Blick auf die Berge, den man einzig allein vom "Bergsee" auf die Tuxer Voralpen und die kleine Skipiste vor dem Hotel hat. Den beheizten Open-Air-Pool kann man übrigens ab 18.00 Uhr für "nur"€150,- pro Person (!)  privat mieten und samt dem angrenzenden "Dunkelruheraum" für sich alleine nutzen.

 

Der Saunabereich ist vormittags für die ganze Familie und nachmittags nur für Erwachsene zugänglich.

Die Saunen sind kreisförmig angelegt, getrennt mit einer optisch sehr schönen Sitzlounge im Flammenmeer. Rechts herum führt der Textilbereich mit Biosauna, Dampfbad, Infrarotkabine und einem Whirlbecken und links herum der Nacktbereich mit Biosauna, Dampfbad, Infrarotkabine und einer finnischen Sauna mit Kaltbecken im Freien (hoch eingezäunt ohne Ausblick). Am Ende trifft man hinten bei der Getränke- und Snackbar wieder zusammen. Wasser, Soda, Apfelsaft, Orangensaft und Tees sowie Nüsse und Trockenobst stehen hier zur Verfügung.

 

Hier führt auch die Tür in den "Mondruheraum", der nur für Erwachsene vorgesehen ist. Einen größeren "Sonnenruheraum" für die ganze Familie, findet man außerhalb des Saunabereichs. Auch das Hallenbad "Felsenbecken" kann von der ganzen Familie genutzt werden. Den angepriesenen Ruheraum mit Wasserbetten haben wir nicht gefunden !?

 

Aufgüsse

Agnes führte uns mit ihrer liebevollen Art und ihren fabelhaften Aufgüssen wunderbar durch den Tag. Um 14.00 Uhr nahmen wir am Intensiv-Aufguss in der Finnischen Sauna und um 16.00 Uhr bei einem sanfteren Aufguss in der Biosauna teil. Es wurde auch noch ein Peeling um 17.00 Uhr und ein weiterer Intensivaufguss um 18.00 Uhr in der Finnischen Sauna angeboten. 

(alle Aufgüsse im Nacktbereich)

 

Jause

Nach dem ersten Sauna-Aufguss um 14.00 Uhr, freuten wir uns auf das von 11.30 bis 16.30 Uhr versprochene Mittags-und Nachmittagsbuffet im Wintergarten des Hotelrestaurants.

Allerdings wurden unsere hungrigen Mägen bitter enttäuscht: "alles fertig" hieß es, als ich um 14.30 Uhr danach fragte.

Die warmen Mittagsgerichte waren zwar noch auf einer Tafel angepriesen, die Wannen jedoch alle leer.

Ich wäre in dem Fall schon mit einer Suppe oder ein paar Salatblättern zufrieden gewesen, aber auch dergleichen wurde nicht (mehr) angeboten. Mein Mann bekams mit der Angst, denn er weiß wie garstig ich werden kann wenn ich hungrig bin ;)

So war er froh, dass zumindest noch das süße Buffet mit verschiedenen Cremes und Kuchen gefüllt war.

Die Crème brûlée war zwar lecker, konnte die Verbitterung aber nicht mehr wett machen. 

 

DaySpa in Tirol:  Hotel Schwarzbrunn in Stans - Open-Air-Pool "Bergsee" mit Blick auf die Tuxer Voralpen und den Burglift Stans
DaySpa in Tirol:  Hotel Schwarzbrunn in Stans
Open-Air-Pool "Bergsee" mit Blick auf´s Kellerjoch, den Burglift Stans und die Darbo-Fabrik
DaySpa in Tirol:  Hotel Schwarzbrunn in Stans
Hotelrestaurant - Wintergarten

Fazit: Das moderne Design hat mich persönlich nicht so angesprochen. Ich vermisse hier die "Gmiatlichkeit".

Zudem finde ich das Preis-Leistungs-Verhältnis unausgewogen. Wer sich den SPA mal ansehen will, ist wohl am besten mit der Spa Break oder Night beraten. Mir ist es einen nochmaligen Besuch nicht wert. 


Day Spa

das Hotel Schwarzbrunn für Tagesgäste:

Wellness:

3000m2 Design, Licht, Wasser & Wärme

  • der Saunabereich ist zweigeteilt: Textilbereich mit Biosauna, Dampfbad, Infrarotkabine und Whirlbecken + Nacktbereich mit Biosauna, Dampfbad, Infrarotkabine und finnischer Sauna mit Erfrischungsbecken
  • Sitzlounge "Flammenmeer"
  • drei Ruheräume (davon einer für die ganze Familie)
  • Getränke- und Snackbar: Wasser, Soda, Apfelsaft, Orangensaft und Tees sowie Nüsse und Trockenobst 
  • Open-Air-Pool "Bergsee" (mit Badekleidung)
  • Hallenbad "Felsenbecken" für die ganze Familie

 

 

Preise:

Breakfast Spa 09.00 bis 14.00 Uhr €55,-

inkl. Frühstücksbuffet

 

Day Spa 09.00 bis 20.00 Uhr €95,-

inkl. Mittags-u.Nachmittagsbuffet und

€30,- Gutschein für eine Behandlung

 

Day Spa Klassik von 09.00 bis 17.00 Uhr €75,-

inkl. Mittags- und Nachmittagsbuffet

 

Spa Break 3h nach Vereinbarung € 35,-

Spa Night 18.00 bis 22.00 Uhr €39,- 

inkl. Cocktail und Snacks (jeden 2.Freitag im Monat)




Dieser Bericht basiert auf unseren privaten Day-Spa-Aufenthalt im Januar 2018.


DAY SPA in Tirol
DAY SPA in Tirol

Kommentar schreiben

Kommentare: 0